Sommerfeeling: Endlich draußen sein – unsere Tipps für Sie

Der Sommer ist endlich da: die beste Zeit, im Garten die Seele baumeln zu lassen, zu entspannen und in Ruhe zu gärtnern.

Wenn Sie (noch) keinen eigenen Garten haben oder den Sommer einfach so draußen genießen möchten, gibt es eine ganze Menge Möglichkeiten. Wir haben einige davon für Sie zusammengestellt und möchten Sie einladen, viele grüne Orte in Berlin und Brandenburg zu entdecken – es lohnt sich. Wussten Sie eigentlich, dass es alleine in Berlin über 2500 Parks und Gärten gibt? Oder dass der Tiergarten mit 210 ha größer ist als der Londoner Hyde Park?

Wie wäre es etwa mit einem Besuch der Internationalen Gartenausstellung IGA?  Noch bis zum 15. 10. dreht sich auf dem über 104 ha großen Gelände bei über 5000 Veranstaltungen alles um das Motto „Ein MEHR aus Farben“. Egal, ob Sie einen Kunst-Spaziergang unternehmen, die Kreativ- und Gärtnermärkte besuchen, sich auf Berlins größtem Wasserspielplatz abkühlen, die Natur-Bobbahn oder die Seilbahn nutzen oder einfach die spektakulären IGA-Bauten und Gartenkabinette genießen – hier ist ganz sicher etwas für Sie dabei.

Mitten in der Stadt befindet sich der Gleisdreieckpark.  Im wahrsten Sinne des Worte „bahnbrechende Natur“ finden Sie hier auf dem Schöneberger Südgelände – wo Sie auch alles über die Geschichte des Naturparks erfahren können. Und – nicht vergessen – vom 26. 8. bis zum 2. 9. wird hier das beliebte Parkfest von Radio1 gefeiert. Weitere Highlights auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs: die über 4000 m² große alte Lokhalle – jetzt ein Zuhause für experimentelle Kunst – und der 50 Meter hohe Wasserturm.

Auch ein Highlight: das „Feuerblumen und Klassik Open Air“ im Britzer Garten: Am 2. 9. findet dort ein ausgesuchtes Liveprogramm mit Werken deutscher Komponisten aus verschiedenen Epochen statt, gekrönt von einem  atemberaubende Feuerwerk als Höhepunkt – traditionell untermalt von Händels Feuerwerksmusik. Im Britzer Garten können Sie auch die Patenschaft für ein Rosenbeet übernehmen.

Werfen Sie doch einmal einen Blick hinter die Kulissen von Schloß Biesdorf – dort erwartet Sie ein Zentrum für Kunst im öffentlichen Raum mit wechselnden spannenden Ausstellungen, eine idyllische Parklandschaft und ein gemütliches Café.

Kennen Sie schon die Wildkräuterspaziergänge im Botanischen Volkspark von Blankenfelde-Pankow?  Nein? Dann nichts wie hin – Sie können dort sogar imkern lernen.  Der einst größte Schulgarten  Berlins ist in diesem Jahr mit dem Deutschen Landschaftsarchitekturpreis ausgezeichnet worden.

Das sind noch längst nicht alle unsere Favoriten in Berlin – neben den „Klassikern“  wie dem botanischen Garten, dem Tiergarten oder dem Grunewald warten viele Parks mit urbanem Flair (Mauerpark, Monbijoupark oder die Prinzessinnengärten mitten in Kreuzberg) auf Sie. Eine gute Übersicht finden Sie hier

Und wenn es Sie ins Umland zieht: In Potsdam locken das Schloss Cecilienhof und Sanssouci mit traumhaften Gärten und der erlebenswerten Potsdamer Schlössernacht (18. und 19. 8.).

Weitere Tipps für Ausflüge zu Brandenburger Schlössern:  Schloßpark Gusow, Schloß Wulkow, Schloß Neuhardenberg oder Schloß Steinhöfel –  von Theodor Fontane in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ begeistert erwähnt.

Oder Schloß Schwante: im Schloßrestaurant können Sie gut essen und danach im schönen Schloßpark spazieren – oder Sie besuchen „Macbeth“ oder „Die lustigen Weiber von Windsor“ im Schloßtheater (bis 19. 8.).

Auch allemal einen Ausflug wert, insbesondere mit der ganzen Familie: der Familiengarten in Eberswalde – Tretbootfahren unter Tage oder das Zarenschloss im Märchenwald begeistern auch die junge Generation.

Und beim Polo zuschauen – oder einfach nur entspannen – können Sie hervorragend auf dem Landgut Schönwalde.

Für welchen Ausflug Sie sich entscheiden – wir wünschen Ihnen tolles Wetter und einen schönen Sommer – am besten zu genießen mit einem guten Glas Sommerwein von Carrols.

Ihr Team von Burchardt Immobilien